Herbstliche Wandertipps

Bei mildem Herbstwetter lässt sich die Schweizer Landschaft optimal zu Fuss erkunden. Hilcona hat vier reizvolle Wanderspots recherchiert, die den jeweils besonderen Charakter der Hilcona Water Sorten widerspiegeln.
 
Wandern ist eine Art des Reisens, bei der man nicht nur am Ziel ankommt. Gemäss einer Studie vom Bundesamt für Statistik ist Wandern des Schweizers liebste Freizeitbeschäftigung. In der Schweiz gibt es zahllose, wundervolle Wanderziele. Im Herbst wenn die Bäume in allen möglichen Farben strahlen, das Licht sanfter einfällt und alles golden färbt, ist ein Ausflug in die Natur besonders schön. An diesen Orten der Entspannung lässt sich Grandioses und Einzigartiges erleben.
 
Aareschlucht – Feel strong!
 
Das Haslital ist eines der grossen Quertäler des Alpenmassivs. Es erstreckt sich von der Grimsel bis zum Brienzersee. Der flache Talgrund des unteren Tales wird durch einen imposanten Felsriegel, "Kirchet" genannt, vom oberen Tal getrennt. In Zehntausenden von Jahren hat die Aare durch die Kalkfelsen des "Kirchet" einen Lauf erodiert und dabei eine 1,4 km lange, bis zu 200 m tiefe Schlucht geschaffen, die streckenweise nur 1 - 2 Meter breit ist. 
Zu diesem grandiosen Wanderziel passt die Sorte Feel strong mit Brombeere & Rosmarin ausgezeichnet. Die süsse Brombeere sorgt zusammen mit herbaromatischem Rosmarin für ein neues Gefühl der Stärke. Die perfekte Kombination aus Würze und beerenstarkem Frucht-Geschmack.

 

 

Parc La Mutta – Feel active!
 
Im Kanton Graubünden nahe Falera liegt ein mystischer Ort mit sagenumwobener Vergangenheit: der Parc La Mutta – eine Art Schweizer Stonehenge. Hinter den mehr als 30 geometrisch angeordneten Steinen versteckt sich eine 3500 Jahre alte Kultstätte. Der Ort ist bekannt für  seine energetische Atmosphäre.
Die Sorte Feel active mit fruchtig-herber Grapefruit und milder Minze passen nicht nur farblich zu der wunderschönen Umgebung, sondern auch vom Motto „feel active“. Die fruchtig-herbe Grapefruit und die milde Minze sorgen für einen erfrischenden Geschmack. Das zarte Fruchtfleisch wird mit grosser Sorgfalt von der Schale getrennt, damit sich das Fruchtbouquet zusammen mit der frischen Minze entfalten kann. Mit diesem Aroma fühlt man sich schnell energiegeladen.

Blausee – Feel happy!
 
Wir geben es zu, der Blausee ist nicht mehr ganz ein Geheimtipp seit ihn Influencer für sich als Like-Garant entdeckt haben. Auf Instagram findet man unter dem gleichnamigen Hashtag rund 50‘000 Einträge. Nichtsdestotrotz ist das blaue Naturwunder ein Besuch wert. Ein Blick in das tiefblaue Wasser lässt die Seele entspannen und macht einfach happy.  
Die Sorte Feel happy mit Orange und Minze passt perfekt zu diesem malerischen Ort. Dank der sonnengereiften Orange und der erfrischenden Minze ist diese Variante der ideale Durstlöscher für einen happy moment. 
 
Das höchste Dorf Europas – Feel fresh!
 
Im höchsten Dorf Europas ist Schnee auch im Sommer nichts Besonderes. Saubere Bäche, kluge Murmeltiere und ein Gefühl wie am Ende der Welt. 24 Menschen leben in Juf, Europas höchstem Dorf im Kanton Graubünden. 
An diesem pittoresken Ort vor imposanter Bergkulisse kann man die frische Bergluft so richtig geniessen.
Frische respektive Feel fresh lautet auch das Motto dieser geschmacksreichen Sorte mit Zitrone, Gurke & Dill. Denn hier sorgt die erfrischende Zitrone mit würzigem Dill und milder Gurke für einen perfekten Erfrischungsmoment: Die in Scheiben geschnittene, frische Gurke entfaltet zusammen mit dem würzigen Dillzweig und der leicht säuerlichen Wirkung des Zitronenschnitzes im Wasser ihren vollen Geschmack.

Annina Freys Tipp für alle, die zwischendurch Natur brauchen:  Den Zürcher Hausberg Üetliberg und den Stoos im Kanton Schwyz mag ich besonders gern für Tagesausflüge.
 
Hilcona Water Botschafterin Annina Frey ist ebenfalls sportlich unterwegs. Yoga, Schwimmen, Joggen und Wandern sind ihre Lieblingsportarten.  Zum Wandern fährt sie vorzugsweise ins  Engadin. Sie ist ein bekennender Fan der Bündner Berge. Wenn sie mal nicht so viel Zeit hat, wandert oder joggt sie gerne auf den Üetliberg. „Das Schöne ist, dass die Schweiz auch in Stadtnähe entspannte Natur zu bieten hat“, schwärmt Annina. 
 
Hilcona Water ist ihre favorisierte Erfrischung für on the go. „Es ist zucker- und kalorienfrei und somit genau das Richtige für mich. Seit ich Hilcona Water Grapefruit & Minze entdeckt habe, ist die Sorte ein Must-have beim Sport“, so Annina. 
 
Preis pro Flasche übrigens ist CHF 3.50 U.a. erhältlich in vielen Tankstellen, Bahnhöfen, Kiosken z.B. bei k kiosk und in avec-Filialen.

Über Hilcona
 
Henilcona zählt heute, nach über 80 Jahren Unternehmensgeschichte, dank Innovation und Pioniergeist zu den bedeutendsten Unternehmen der Lebensmittelbranche. 1935 von Toni Hilti als Konservenfabrik im Fürstentum Liechtenstein gegründet, umfasst die Hilcona Gruppe heute verschiedene Produktions- und mehrere Vertriebsstandorte. Die hervorragende Entwicklung spiegelt sich auch in einem kontinuierlichen Umsatzwachstum wider. 
 
Freshness sieht Hilcona als ihre Herausforderung und als Qualitätsversprechen an die Kunden – Tag für Tag. Alle unternehmerischen Aktivitäten, das Know-how und Kreativität sind stets auf die Frische für jeden Tag ausgerichtet: Mit gesunden und genussvollen Produktideen begeistert Hilcona Konsumenten. Mit kompetentem Category Management überzeugt Hilcona den Handel und mit unkonventionellem Denken seine Mitarbeiter.
 
Facebook: https://www.facebook.com/hilcona/

Instagram: https://www.instagram.com/hilcona_ag/?hl=de
 

3 Kommentare

Intelligentes Hairstyling mit NEURO

Intelligentes Styling: NEURO™ Liquid von PAUL MITCHELL®

Mit NEURO™ Liquid lanciert PAUL MITCHELL® die erste Komplett-Kollektion mit sieben ultra-leistungsstarken Pflege- und Styling-Produkten, die speziell dafür entwickelt wurden, hohen Temperaturen standzuhalten und das Haar vor Hitze zu schützen.
Ob für Locken voller Sprungkraft, ultra-glatte Looks oder weich abfallende Wellen: thermische Styling-Tools sind die Geheimwaffe für trendige Looks. Doch das Hitze-Styling bringt Risiken mit sich. Ohne Hitzeschutz können Föhn, Glätteisen und Lockenstab die Haare austrocknen und die Wärmebelastung kann die Schuppenschicht beschädigen. Das unschöne Resultat sind Frizz, Spliss und unkontrollierbares, schwer stylebares Haar. Es verliert an Glanz und die Farbe verblasst schneller. Davor schützen die sieben Helden der neuen PAUL MITCHELL® NEURO™ Liquid Kollektion: Sieben ultra-leistungsstarke Pflege- und Styling-Produkte, die speziell dafür entwickelt wurden, hohen Temperaturen standzuhalten und das Haar während der Anwendung von Hitze-Tools zu schützen. Dank der exklusiven HeatCTRL®-Technologie ermöglichen sie Hitze-Styling ohne schlechtes Gewissen. The Power of HeatCTRL® Alle sieben NEURO™ Liquid Produkte enthalten die innovative HeatCTRL®-Technologie. Dieser wissenschaftlich nachgewiesene Wirkstoffkomplex wird durch Wärme aktiviert und hilft, vor Schädigungen durch tägliches Föhnen, Glätten oder Locken zu schützen.
Proteine und Silikone vernetzen sich und helfen, die Schuppenschicht zu reparieren. Sie bilden eine Schutzbarriere ums Haar und formen einen durch Hitze aktivierbaren Schutzschild für jede Strähne, vergleichbar mit Feuerwehr-Schutzanzügen. HeatCTRL® reduziert die Wärmeübertragungsrate für volle Styling-Power ohne Schaden. Dank HeatCTRL® werden Hitzeschäden um bis zu 86% verhindert* und das Haar 4,5mal mehr gepflegt**. Es ist bis zu 8 Stunden vor Feuchtigkeit geschützt***.
Extremer Hitze standzuhalten, ohne dabei das Haar zu beschädigen: das ist intelligentes Styling.

0 Kommentare

Haircare brandneu mit Paul Mitchell

Luxuriöse MarulaOil Pflegelinie: Neue Produkte speziell für feines Haar

 Luxusliebhaber dürfen sich freuen: PAUL MITCHELL® hat die beliebte MarulaOil Pflegelinie um vier Produkte erweitert. Das Volumen-Shampoo und der intensiv pflegende Conditioner speziell für feines Haar sowie zwei herrlich duftende Styling-Produkte sind neu erhältlich. 
 
Weil es so feuchtigkeitsspendend, regenerierend und nachhaltig ist, gilt das wertvolle Marula-Öl seit je her als eines der bestgehüteten Beauty-Geheimnisse Afrikas. Auf einer Afrika-Reise entdeckte John Paul DeJoria, CEO und Mitbegründer von PAUL MITCHELL®, die vielen Vorzüge des Öls für Haut und Haar. Das inspirierte ihn zur luxuriösen MarulaOil Pflegelinie, die 2015 auf den Markt kam und seither PAUL MITCHELL® Fans weltweit begeistert.
 
Mit MarulaOil Light Rare Oil Volumizing Shampoo und Conditioner hat PAUL MITCHELL® zwei Pflege-Produkte speziell für feines Haar entwickelt – extra leicht und für viel Fülle. Das edle Styling-Serum sowie die vielseitige 3-in-1-Styling-Creme für mehr Kontrolle und brillanten Glanz ergänzen die MarulaOil Pflegelinie. Die einzigartige Kraft von Marula-Öl Die MarulaOil Pflegelinie nutzt die Kraft des reinen, natürlichen Marula-Öls. Für die Produkte wird ausschliesslich Öl aus dem ersten Kaltpressungsverfahren verwendet, um die maximale Menge an Nährstoffen und Ölsäuren zu erhalten. Diese spenden intensive Feuchtigkeit und regenerieren und schützen Haut und Haar. MarulaOil reduziert Spliss, verbessert die Haarstruktur und pflegt tiefenwirksam. Die exklusive Time-ReleaseTechnologie gibt bei jeder Berührung einen Hauch des kostbaren Marula-Öls ab. Nach und nach wird die pflegende, feuchtigkeitsspendende Wirkung den ganzen Tag über freigesetzt. Für unvergleichlich geschmeidiges und glänzendes Haar.
 
Für mich wohl das Wichtigste Element zu den Produkten: Die Marula-Öl-Ernte sorgt für eine nachhaltige Wirtschaft. Das Marula-Öl stammt von den Früchten des Marula-Baums und wird von speziell ausgebildeten afrikanischen Frauen in einem aufwändigen Verfahren von Hand geerntet. Die traditionelle Marula-Öl-Herstellung sichert vielen Frauen und deren Familien im südlichen wie auch im östlichen Afrika ein lebenswichtiges und eigenes Einkommen. 
 

Tea Tree Scalp Care Anti-Thinning Root Lift Foam Mehr Volumen und Textur für feines Haar

Mit Tea Tree Scalp Care hat PAUL MITCHELL® vor zwei Jahren ein exklusives Pflegesystem zur Vorbeugung von Haarausfall lanciert. Tea Tree Scalp Care hilft auf sanfte und natürliche Weise, den durch Haarbruch bedingten Haarausfall-Prozess zu verlangsamen. Das Pflegesystem schafft mit der exklusiven botanischen Regeniplex® Rezeptur ein optimales, gesundes Kopfhaut-Milieu für weiterhin dickes, volles Haar. Ideal für Männer und Frauen.      
 
Zu Shampoo, Conditioner und Tonic gesellt sich nun das erste Styling-Produkt der Pflegelinie: Tea Tree Scalp Care Anti-Thinning Root Lift Foam. Der Volumen-Schaum eignet sich insbesondere für feines, dünnes Haar. Hochwertige Inhaltsstoffe wie  Vitamin E, Panthenol und Maisstärke verdicken jede einzelne Strähne und sorgen so für Volumen und kräftigeres, voller aussehendes Haar. Der sinnliche Duft bringt das SPAFeeling ins Badezimmer.

 

Für alle Natur-Fans und Umweltliebhaber wie mich gibt's dazu folgendes WICHTIGES als Information:


Bäume pflanzen mit Tea Tree und Reforest‘Action :Tea Tree Linie tut somit nicht nur den Sinnen gut, sondern auch der Umwelt. So unterstützt PAUL MITCHELL® mit Tea Tree neben zahlreichen weiteren Charity Projekten auch die Umweltschutzorganisation Reforest’Action. Diese pflanzt Bäume weltweit dort an, wo sie am meisten gebraucht werden. PAUL MITCHELL® hat sich im Rahmen der Partnerschaft unter anderem dazu verpflichtet, bis Ende 2019 insgesamt 750‘000 Bäume zu pflanzen, die zusammen mehr als 100‘000 Tonnen CO2 binden können sowie Projekte zum Erhalt und der Aufforstung von Regenwäldern in Peru und Guatemala zu unterstützen und Gemeinden vor Ort bessere Perspektiven für die Gesundheits- und Nahrungsversorgung zu bieten und zusätzliche Einnahmequellen zu ermöglichen. 


Mehr dazu erfährt ihr unter: www.paulmitchell.com/company/reforestaction/
 

0 Kommentare

Dermalogica - your Californian Skincare

 

Woher kommt Dermalogica? Alle Dermalogica Produkte werden in Südkaliforinen hergestellt. Dies auch, um die lokale Wirtschaft zu unterstützen. Der Hauptsitz der Firma befindet sich in Los Angeles. Die Produkte werden weltweit  in über 80 Ländern rund um die Welt verkauft. Viele Kosmetikinstitute in der Schweiz arbeiten mit der Marke und den Produkten direkt – nicht ohne Grund

Als ich selbst dann das erste Mal das Vergnügen hatte, Dermalogica kennen zu lernen war ich ja noch etwas skeptisch gegenüber der Wirkung der Produkte. Ich wollte etwas Gutes, etwas Anti-Aging, etwas wirklich natürliches und hochwertiges für meine Haut.  In Zwischenzeit bin ich mehr als nur begeistert von den Produkten. Ganz ehrlich – ich bin eine überzeugte Dermalogica Kundin geworden. (Das ich das mal über eine Marke sagen würde!) Als Wasserlover brauche ich einfach eine solide gute Pflege, vor allem weil meine Haut viel draussen ist und ich viel in der Natur und am Wasser bin und die "böse" Sonne liebe. Feuchtigkeit, Schutz, Regeneration ist mein Motto. Als Frau gut gepflegt zu sein, war mir schon immer wichtig. 

Warum hat mich gerade Dermalogica mit ihren Produkten überzeugt? Ich habe sie schlichtweg ausprobiert und habe jede Creme und jede Nachpflege sowie das neue Serum völlig gut vertragen. Kein Reiz, kein Jucken, keine Rötungen. Vor  gut einem Jahr hatte ich sogar mal eine sogenannte Mundrose für zwei Wochen. Dies ist ein Bibeli-mässiger Ausschlag um den Mundbereich, es hilft nur noch Kortison und es dürfen absolut keine Produkte mehr aufgetragen werden. Not cool so ein Ausschlag. Ähnliche Reaktionen hatte ich in der Vergangenheit leider immer wieder bei herkömmlichen Apotheken – oder Beauty-Marken. Leider. Und es war mühsam. Ja, ich hatte keinen Bock mehr darauf. Problemhaut braucht besondere Pflege! Zuletzt benutzte ich sogar eine vegane Tagespflege. Da meine Haut in diesem Sinne generell sehr anspruchsvoll ist und auch mal zu Unreinheiten neigt, bekam ich dann von Dermalogica die erste Pflege – eine Nachtpflege – die Sound Sleep Cocoon mit auf den Weg. Sound Sleep Cocoon ist nicht nur eine super beruhigende Pflege sondern auch ein Wellness - Erlebnis für die Haut. Der Duft ist so entspannend und die Creme so beruhigend, einfach perfekt vor dem Schlafen gehen. Regenerierend und wiederaufbauend in der Wirkung. Tja, da musste ich mich nicht mehr überzeugen lassen – ich konnte es erleben und benutze die Nachtpflege noch heute.  

Neu gibt es nun ein Vitamin Boost-Serum von Dermalogica, das BioLumin C Serum mit dem Hauptwirkstoff Vitamin C. Ein absolutes Highlight für gestresste Haut, welche eine Erholung braucht. Genau wie meine Haut zum Beispiel. Wer mich kennt weiss das ich zu viel unternehme, auch mal an einem Konzert dabei bin und eben auch viel Sport mache, die City Vibes liebe. Dieses Serum reduziert korrigiert den Einfluss von freien Radikalen draussen auf den Strassen , neutralisiert Pigmentationen, erneuert die Haut, reduziert Fältchen und Linien, ist ein Allround-Stress-Wunder.  Davon braucht man gerade mal drei Tröpfchen auf dem ganzen Gesicht und dem Hals zu verteilen. Ja, so ein Fläschchen hält wirklich ewigs! Unglaublich. Ich benutze noch ein zusätzliches Feuchtigkeits-Gel, das Daily Superfoliant Peeling und das coolste Antioxidant Hydramist Spray ever: for when refreshment is needed 

Das glaubt ihr mir nicht? Selbst Schuld – überzeugt euch jetzt auf www.dermalogica.ch ! Ich bleibe dabei – meine Marke habe ich definitiv gefunden und meine Haut freuts, wir wollen uns Gutes tun!  

Es gibt übrigens auch unglaublich gute Gesichtsbehandlungen im neuen Dermalogica Shop an der Hornergasse in Zürich City! Unbedingt bei dem top Team vorbeigehen und beraten lassen, die Produkte findet ihr dort oder im Online Shop 

 

1 Kommentare

Wenn zu viel Posen zu viel wird..

Ein polarisierender Text zum Thema "Narzissmus auf Social Media".

Nun gut, ich als Surf-Lifestyle- 'Bloggerin' sollte vielleicht nichts dazu sagen, sehe es jedoch tagtäglich auf Instagram oder eben in dem "Gesichts-Buch"... dieses immer wiederkehrende, nette "ich-klatsche-einen-Filter-drauf-und-bin-unsterblich"- Getue von diesen retouchierten Frauen und Mädchen, ja jungen Mädchen oftmals sogar. Jedoch auch von Damen älteren Semesters, welche sich in krampfhaft in Szene setzen- Oftmals um sich als Glamour Queens des Alltags  zu verkaufen - es aber nicht wirklich sind.

Sagt mal Ladies, gibt es da nicht mehr zu zeigen als euer gefiltertes Gesicht, die faken Wimpern oder die retouchierten Körper? Was soll das mit diesen Lust-Lippen? Klar, Sex sells! Ihr habt aber doch bestimmt alle auch ein echtes und interessantes Leben, seid Studentinnen, entdeckt gerade die trendigsten Clubs, seid passionierte "Freizeitlerinnen". Habt eure Macken und Leidenschaften. Seid Frauen mit Haustieren, Kindern, entdeckt gerade etwas neues oder macht eine Entwicklung durch. Vielleicht seid ihr Hobby-Taucherinnen, Prima-Ballerinas, oder gar Geschäftsfrauen (ja ich kenne welche). Habt ihr nicht mehr zu Berichten als Style, fake Tans und noch fakere Filters oder "schön-deformierte" Fotos, die ewig gleiche Pose, ja diese 'Gesichtsmaske' auf jedem eurer Fotos? Klar nehmt ihr die Vorlagen der ganz grossen und erfolgreichen, welche es geschafft haben. Gut so. Nur; bleibt realistisch.
Wollt als "Bloggerinnen" nicht gerade ihr die Emanzipation der Frau und ihre Individualität verkörpern und verkaufen?? Bestehen wir Frauen nicht aus MEHR als diesem "ich-tu-mal-als-ob-ich-so-unwiederstehlich-bin" Gesicht? Wo fängt Narzissmus an und wo hört er auf? Wisst ihr was Narzissmus ist? Ich denke, viele von euch neigen zu einer gewissen Selbstverherrlichung anstatt Selbstfindung und Selbstachtung. Schon einmal daran gedacht, dass ihr euch damit zu Objekten degradieren könntet? Besonders weil das andere Geschlecht in diesem Bereich oftmals ja ziemlich leicht abzuholen ist. Mal ehrlich, ihr fragt euch jeweils warum ihr keinen Typen wollt? Oder umgekehrt? Ganz einfach wäre die Antwort "weil ihr zu sehr mit eurer äusseren Fassade aber nicht mit eurem Kern beschäftigt seid". Ihr verpasst ehrliches Interesse einfach schlichtweg und stellt euch dabei wenn auch ungewollt über die anderen. Entwicklungsstillstand?
Für mich als Feministin schlecht nachvollziehbar. Klar, "dich gehts ja nichts an" kann man da sagen. Oder ich mache ja dasselbe mit meinen Profilen. Seid ihr da sicher? Ich meinerseits versuche darauf zu achten, mein Instagram und Facebook nicht zur Gesichts-Einöde mutieren zu lassen, denn für dies bin ich schlichtweg zu alt. Bildsprache hin oder her. Seht ihr euch im realen Alter, oder eben anderst gefragt: WIE seht ihr euch? Mag sein das ich dies nicht in allen Fällen nachvollziehen kann. Entfollowe ich euch weils mich irgendwann nervt wird womöglich Kritik laut, weil es ja inzwischen überprüfende Apps dafür gibt (Wirklich. Girl. Warum tust du dir das an?). Zurück zum Thema - Poste ich mal wieder ein Foto von mir selber gibts wohl bestimmt ein schlechtes Wort dafür nach diesem Artikel da dieser ja doch polarisiert was genau das Ziel davon ist by the way. Dennoch finde ich, dass wir als Frauen mehr zu vermarkten haben als fake gefilterte Gesichter over and over again. Wir sind so viel mehr als nur die Einbildung von uns selbst oder die Bestätigung durch die dafür zu erhaltenden Likes der Männerwelt! Ist doch irgendwann langweilig sich immer selbst zu sehen, selbst für die selbstverliebtesten "Happy-Beauties".

Mein Blogger-Appell: Gebt eurem Social Media - Leben endlich etwas persönliches mit, fängt an etwas zu bewirken und lasst am interessanten Teil von eurem Leben teilhaben, dann seit ihr selbst mit Falten im Gesicht in zig Jahren noch die Schönsten und Interessantesten - garantiert!!

 

#bereal #havealife 

 

Was denkst du über dieses Thema? Deine Meinung zählt...

0 Kommentare