Showcase Vol. 3

Presented by STarticket & 20min

Es war wieder soweit. Starticket und 20minuten präsentierten vergangenen Donnerstag ihr drittes und exclusives Showcase im Herzen von Zürich und luden zu einem fröhlichen und abwechslungsreichen Abend in kleinen Rahmen ein. Neben vielen bekannten Gesichtern sah mann Grössen wie Crimer & Baba Shrimps live für uns performen  - in Wohnzimmerathmosphäre natürlich. Absolut speziell, denn für mich fühlt es sich jedes mal wie ein "nach Hause kommen" an. Es wurden allerhand Köstlichkeiten und Getränke offertiert, die Konzerte live gestreamt über 20minuten.

Ein wirklich erfüllter Abend in toller Atmosphäre - vielen herzlichen Dank an Starticket!

feeling uplifted with BAba Shrimps

Baba Shrimps  - eine Band welche ich sehr wohl vom Namen her kannte, jedoch noch nie live gesehen habe. Zudem kommen die Herren aus Zürich, daher durchaus "kennenswert". Mit ihrem schwungvollen dynamischen Pop Rock und dem Hint Alternativ drin lösten sie die Stimmung und fesselten das Publikum. Alleine schon die Präsenz und das harmonische Zusammenspiel der drei Profimusiker überzeugte. Mich selber beeindruckte ihre Performance, als sie die Bühne verliessen und vor dem Publikum einen ganzen Song komplett Unplugged performtend. Danke euch Baba Shrimps.

Mehr Musik findet ihr hier zum Beispiel:

Crimer setting the stage on fire

Crimer - ein absoluter Enterpreteur der Achzigerjahre brachte er uns auch diese Musik wieder zurück! Kein Wunder gewann er 2018 den Swiss Music Award als Best Talent! Er ist wie immer - einzigartig. Nicht nur sein Erscheinungsbild überzeugt, auch seine absolut coole tiefe Stimme, sein Hüftschwung und seine Perfromance, seine Präsenz reisst einem mit. Man hat wirklich das Gefühl das er jeden Mikropartikel seines Selbsts in die Musik steckt. Ein absoluter Ausnahmekünstler. An Festivals bringt er das Publikum dazu, wild um sich zu Tanzen und im Herzen ist er ein richtiger Rebell. Dies war er auch am Donnerstag auf der Starticket Bühne und konnte uns alle davon überzeugen, mitzutanzen und mal loszulassen. Danke für deinen Groove, deinem Achzigerjahrepop und das du da warst - dein Groove lässt die Bühnen brennen.