Feinster Rock vom norden!

warum die schweden noch immer rocken und was es so speziell macht...

german Oct '18

Die Überraschung war riesig!

Per und seine Band von Roxette liessen die Leute in ihre legendären Hits der 90er auferstehen. Mit voller Power, Leidenschaft und Freude an der Musik. Dies ging tatsächlich durch Mark und Bein. Wenn auch die neue Halle622 in Oerlikon gestuhlt war, stand und tanzte das Publikum von Song zu Song mit. So war "How do you Do", "The look", "Listen to your Heart" und ein tolles Remake von "it must have been Love" nur Beispiele der zahlreichen Hits, welche von Roxette über die letzten dreissig Jahre produziert wurden.

Per's Interaktion mit dem Publikum und seine lustigen Sprüche mit Gitarrist Christoffer Lundquist gaben dem Konzert eine persönliche Note welche vom Publikum sehr geschätzt wurde. So fanden sich auch zahlreiche schwedische Fans vor Ort welche frivol mitfeierten! Speziell zu erwähnen ist die Dame, welche die grosse Aufgabe übernahm, den Platz von Leadsängerin Marie Fredikkson einzunehmen, deren Gesundheitszustand nach der grossen Erkrankung 2002 weiterhin schwierig zu sein scheint, auch wenn sie noch immer als Gast auftritt. Helena Josefsson. Sie wurde 2003 im Rahmen von Per's Solo Album "Mazarin" als Backgroundsängerin verpflichtet. Ist selbst seit Jahren professionelle Musikerin welche mehrere Instrumente spielt und 2007 ihr erstes Solo Album "Dynamo" veröffentlichte. Mit der Zeit übernahm sie bei einingen Songs die weibliche Leadstimme und rutschte wohl in die neue Rolle hinein, welche ihr gestern Abend so gut zu fügen schien; die Rolle der Leadsängerin. Mit ihrem glitzernden Top und einer Stimme, so ähnlich wie der von Marie - strahlte sie, brachte das Publikum zum klatschen und tanzte geradeso über die Bühne. Ein absolut würdiger Ersatz, welcher Per fast die Show zu stehlen schien.

Nicht nur sie überzeugte das Publikum, auch seine achtköpfige Band, Gitarristen und die Violinistin und Backgroundsängerin zeigten ihr können. Die Show - absolut professionell und ungeplant miteinander abgestimmt.  Das Einzigartige und bewundernswerte bei diesem Konzert ist, dass niemand der bereits auch älteren Musiker an Energie oder Freudenmangel zu leiden scheint. So feierten sie ihre Songs, Gitarrensolos brachten einen western - Nashville Einschlag mit sich und die Dynamik der Band als gesamtes war wirklich beeindruckend! So gab es dann auch zwei Standing Ovations und zwei Zugaben! Gut gemacht Per, danke für die vielen guten Roxette Hits und Erinnerungen, welche sie mit sich bringen.

 

Speziell wird an dieser Stelle auch ABC Productions gedankt, die mir dieses Konzert ermöglichten!