mike shinoda  - linkin park's finest rap stopped by in zurich!

not only a tribute to chester but also greatest rap!

english review, March '19

This charismatic and truly impressive solo artist from LA spread his sparkles and charm last sunday night at Halle622 in Oerlikon infront of thousands of fans and a probably sold out house! As a member and one of the founders of Linkin Park you should be familiar with his name and the great productions he did within the past couple of years. 2005 was the release year of his debut album The Rising Tied with his project FORT MINOR. A debut album which has been produced by Jay-Z himself ans was a huge success. Regardless him being massivly successful in the music industry, he seemed very grounded and interacted a lot with his audience. His keyboard player had a huge swiss flag hung up which gave it a nice national touch. Mike played the guitarr, the synthesizer such as the keyboard. A true multi talent in other dimensions!

He played hits from Fort Minor, such as hits from Linking Park where in to honor Cherster who passed away under very buizarr circumstances he asked the audience to sing along taking over Chesters Part. He didn't want it to make everyone sad, he wanted to celebrate chester instead -  a true hommage to the passionated frontman who passed away way too soon. Lots of listeners and fans could relate to that! Mike told us that the whole band of Linkin Park is influenced by many different styles of music, even american country! Throughout the concert, he mixed classic rap with melodic sining, electro and heavy such as some of the  hiphop beats! A truly incredible and wonderful concert that not only will be remembered by Linkin Park fans! 

Many thanks ABC production for this touching and great concert which brought a part of Linkin Park back alive!

german review, March '19

Dieser charismatische und eindrückliche Solo Künstler versprühte diesen Sonntag Abend in der Halle 622 seinen Charme und verzauberte so seine tausende von Fans. Das Konzert war höchstwarscheinlich ausverkauft.  Als Gründungsmitglied und aufgrund seiner vielen Projekte, welche er in den letzten Jahren ins Leben rief, müsste jedem Linkin Park Fan oder US Rap Fan sein Name ein Begriff sein. 2005 brachte er sein Release Album The Rising Tied mit seinem projekt Fort Minor auf den Markt. Dieses wurde von niemandem geringeren als Jay-Z mitproduziert und war ein riesen Erfolg. Trotz seiner riesen Erfolge in der Musikindustrie scheint er sehr bodenständig und interagierte sehr intensiv mit seinem Publikum und den Fans. Der Keyboardspieler hatte sogar eine schweizer Flagge am Keyboard befestigt, so dass es dem Konzert einen nationalen Touch gab. Er spielte neben der Gitarre auch den Synthi und das Keyboard - ein weiteres Multitalent! Er spielte und sang, rappte Songs von Fort Minor und seinen Solo Projekten wie auch Hits von Linkin Park, mit denen er den verstorbenen Chester Bennington nicht betrauern sondern mit seinem Publikum feiern wollte. Er Animierte seine Hörerschaft deshalb auch sogleich, die Songs mitzusingen und Chesters Parts einzunehmen. Sehr zur Freude seiner Fans und eine wahre Hommage an seinen verstorbenen Freund und Leadsänger der Band Linkin Park. Er erzählte unter anderem während dem Konzert, dass seine Band von Linkin Park von ganz vielen verschiedenen Musikstilrichtungen geprägt wurde, selbst von amerikanischem Country. Während des Konzerts mischte er klassischen Rap mit melodischem Singen, etwas Elektro und harten aber wunderbar passenden Hip Hop Beats! Ein Manifest für Linkin Park Fans!

 

Herzlichen Dank an ABC Productions für die dieses grossartige Konzert welches uns ein Stück Linkin Park zurückgebracht hat.