Katy Perry - Witness Tour

Katy im Wunderland...

deutsch/german review June '18

Sie war bezaubernd, explosiv, mystisch, hinreissend. Die neue Katy Perry, diejenige, welche auf "Witness: The Tour" eine neue und rockige Seite von sich zeigte. Ihre kurzen, auf der Seite rasierten Haare waren genauso bunt wie ihre Show, (kurz geschorener Sidecut, fliederfarben), das Hallenstadion in Zürich Oerlikon bestimmt ausverkauft. Zurecht.  Im Normalfall halte ich nicht mehr viel von diesen übergrossen Konzerten wo man die Künstler kaum zu spüren bekommt in den Massen, ist das Ambiente doch etwas anders als bei einer Unplugged Session. Katy Perry war jedoch unglaublich mitreissend und brachte eine besonders persönliche Atmosphäre mit. Dies nicht zuletzt, da sie sich mehrfach dafür bedankte das die Fans und Gäste den Abend mit ihr im Hallenstadion verbringen und sie den Weg auf sich nahmen, sie zu sehen. Show Nummer 87 auf der Tour war Zürich. Nummer 87!

 

Kaum kann man sich vorstellen wie viel Energie und Kraft so eine Tour von einem Künstler abverlangt. So dachten ich und meine Freundin zuerst, sie würde Playback singen. Schnell stellten wir jedoch fest das dem nicht so war. Das kalifornische Goldkehlchen Katy sang, tanzte, sprang und schwingte sich durch die Lüfte wie keine Andere. Und dies Nach Konzert Nummer 87!?  Das nenn ich mal Girlpower, habe ich doch nicht mal mehr die Kraft, zwei Abende am Stück auszugehen.  

 

Warum eigendlich "Katy im Wunderland"?

Ganz einfach deshalb, weil es eine Bühnenshow der Superlative war! So tanzten überdimensionale Robottermänner über die Bühne, die Tänzerinnen jeweils im passenden Kostüm zu den Liedern gekleidet, bei "I kissed A Girl" hing eine Riesenlippe von der Decke runter, da gab es noch den kalifornischen Haifisch welcher ihr kurzerhand die Show stahl, einen überdurchschnittlich guten männlichen Poledancer an einer Rose tanzend, Planeten von der Decke hängend, eine Riesenhand bei der Abschlussperformance durch die sie am Schluss verschwand und ach ja, habe ich schon die tanzenden pinken Riesenflamingos bei "California Girl" erwähnt? Ich will unbedingt wissen, wer ein solches Bühnenbild zaubern kann. Und ihr legendäres Glitzerkleid habe ich noch nicht mal erwähnt!

 

Ja, richtig gehört. So war die Show, aufregend, stimmgewaltig und fantasievoll. Besonders entzückend war, als sie einen kleinen Jungen und dessen Vater auf die Bühne holte, um gegen sie Basketball zu spielen. Mit überdimensionalen Bällen und Korb natürlich. Es freute sie dann auch, ihrem kleinen Gast ein Gewinner-Selfie zu schenken, bevor sie weiter performte. Sie überzeugte also auch menschlich, wie ich aufgrund bereits gesehener Interviews dies bereits vermutet hatte. Ein sehr schöner Zug eines Superstars!  

 

Ich konnte nicht sagen, wie viele Songs und wie lange die Show gedauert hat, ich kann nur sagen wie schnell die Zeit verstrich. So performte Katy ihren letzten Song dann auch von der Luft aus, auf einer schwebenden Uhr natürlich. Simply incredible! Danke dir Katy, du kalifornische Alice im Wunderland!

 

Ein spezielles Dankeschön an dieser Stelle an den Host des Abends: JTI !

A very special Thank You to the host of the night: JTI !

 

Katy in Wonderland...

English review June '18

‘She was magnificent, explosive, mystical, adorable’. Witness: The Tour is the new Katy Perry touring show with a performance that has rock elements. Her short and side cut hair was just as colourful as the show (hair in lilac), the Hallenstadium at Zurich Oerlikon was probably sold out and for a good reason. I usually don't like those big locations where you can't feel close to the artist and where the ambience is not like the intimacy of an unplugged session, but Katy Perry was incredibly intoxicating and brought a very personal atmosphere into that massive stadium.

One reason might be that she spoke directly to the audience, thanking them for spending their Friday night with her and commuting all the way to the gig. Show number 87 on her tour happened in Zurich. Number 87 and it still felt fresh!

 

For a normal human being it seems almost impossible to imagine how much energy touring demands from an artist. My and friend I first thought she could be playback singing but that wasn't the case at all. The Californian songbird Katy sang, jumped around, danced and was swinging through the air like no other artist I have seen in the past. Indeed. After concert number 87! That's what I call girl power, for myself I can't even go out two nights in a row anymore!

 

 

Why the "Katy in Wonderland"?

Her stage performance was outrageous and at times reminded me of Alice In Wonderland. Literally. Colossal robots where dancing on stage, the dancers where wearing matching costumes when she sang "I Kissed A Girl", a huge pair of lips were hanging over the stage moving, then there was this funny Californian shark who took over the show and stole the stage, an incredible pole dancer who was dancing on a rose, planets hanging down from the ceiling, an oversized hand through which she disappeared after her last song and yes, did I mention the massive pink flamingos dancing during her hit "California Girls"? I so much would like to know who is in charge of her stage setting for the tour. I didn't even mention her legendary glitter robe yet.. costume-mania!

 

Yes, this is all true. Impressive, exiting, strong-voiced, bright and colourful. Very imaginative gig. There was this very delightful moment when she asked a boy and his father on stage to play basketball with her. Of course with oversized basketballs. She was happy to give her little guest a winner-selfie before she went on performing, truly showing the humanity I’d hoped for having read some of her past interviews.

 

I couldn't quite say how many songs and how long the show went on for, I got lost in time. Katy performed her last song standing on an oversized clock - of course. Simply incredible Katy, thank you for beeing our californian Alice in Wonderland!